Hüttenberg bis Herborn und zurück – eine sportliche Leistung

Am 11.06.2016 fanden sich 10 Teilnehmer zu einer Radtour nach Herborn zusammen. Die Strecke wurde ab Wetzlar mit etwa 52 km (hin- und zurück) angeboten. Ganz sportliche Fahrer konnten ab Hüttenberg starten. Die 5 Radfahrer ab Hüttenberg hatten etwa 150 Höhenmeter bis Wetzlar zu überwinden, die aber durch eine tolle Schussfahrt wieder heruntergefahren wurden. In Wetzlar-Parkplatz Bachweide- erwarteten sie der Tourguide mit Helmkamera und die weiteren Teilnehmer.

Die Tour führte die Radler entlang der Dill über die Orte Asslar, Ehringshausen, Katzenfurt, Edingen und Sinn, wo eine kleine Getränkepause eingelegt wurde. Das Wetter hielt stand und hatte bis dahin schon sommerliche Temperaturen erreicht.

Nach der kurzen Rast ging es zum Endziel nach Herborn in die Altstadt. Hier angekommen entschieden sich die Teilnehmer zur Einkehr beim Griechen, der leckere Gerichte in kürzester Zeit hervorbrachte. Erstaunlich war die Organisation der Wirtsleute, die ohne Bestellliste alle Gerichte der 10 Radler korrekt zum Tisch brachten.

Nach einem kleinen Fußweg (Wer sein Rad liebt, der schiebt!) durch die Altstadt in Herborn wurde der Rückweg angetreten. Die Vorfreude auf die nächste Pause an der Eisdiele in Ehringshausen, verkürzte in Gedanken die Kilometer. Dort konnten die hausgemachten Eiskreationen als Nachtisch genascht werden, die passend zum Wetter erfrischend und köstlich waren.

Der Rückweg trennte in Klein-Altenstädten die Radfahrer, zu ihrem Endziel in Wetzlar oder Hüttenberg. Die Hüttenberger überbrückten die Höhenmeter des Hinwegs über Wetzlar durch die Fahrt über Niedergirmes an der Lahn entlang nach Waldgirmes zum Dutenhofener See und über Allendorf/Lahn. Dort setzte die überraschende Abkühlung einer schwarzen Wetterwolke ein, sodass hier eine kleine Pause an einer überdachten Bushaltestelle eingelegt wurde.  Nach einigen Warteminuten ging es jedoch über Lützellinden zurück in das trockene Hüttenberg.

Nach 85 km endlich in Hüttenberg angekommen, musste einer der Radler die Heimfahrt noch nach Langgöns antreten. Insgesamt hatte er damit eine Strecke von 98 km an einem Tag zurückgelegt. Auf eine wahrhaft sportliche Leistung konnten alle Teilnehmer zurückblicken.

Soweit uns das Wetter in diesem Jahr noch ein paar schöne Sonnentage beschert, wird der Vorstand noch eine kürzere Tour planen und kurzfristig bekanntgeben. Seid gespannt!