Hüttenberger Kreuzbergfreunde trafen sich zur Jahres­haupt­versammlung 2016

Die diesjährige, durch den 1. Vorsitzenden, Bernd Lischper, eröffnete Jahreshauptversammlung, stand im Zeichen eines interessanten Rückblicks auf die Ereignisse und Veranstaltungen des Jahres 2015, wie das 15-jährige Vereinsjubiläum mit kleiner Feier und dem Maimarkt, welcher Helferkräfte von über 80 Personen beanspruchte. Als Anerkennung dafür, hat unser Verein ein stolzes Ergebnis, das wiederum eine Spende an Bedürftige aus der Gemeinde ermöglicht, sowie einen Mitgliederzuwachs erzielt.

Erstmals beteiligten sich einige Mitglieder als „Radguide“ bei dem Tag der offenen Gärten in Linden und führten kleine Gruppen per Pedes durch die Anlagen, mit Abschluss der Aktiven im Garten eines Mitgliedes.

Die mehrtägige Radtour 2015 entlang der Etsch war diesmal, unter Leitung von Andreas Bohnebeck, durch das Radreiseunternehmen Philippi aus Mücke begleitet worden und bei bestem Radwetten durch den Vinschgau vom Reschenpass bis zum Gardasee eine besonders gelungene Tour. 35 !!! Radfahrer/-innen nahmen teil.

Einen weiteren Höhepunkt an gut geplanten Veranstaltungen, stellte die Gr. Rhönwanderung rund um das Städtchen Hammelburg, diesmal von Michael Obert in Vertretung für den erkrankten Dr. Meinolf Heil durchgeführt, in der Bayrischen Rhön mit 20 aktiven Wanderfreunden dar. Das Vorwanderteam hatte wieder tolle und interessante Strecken und einen schönen Gasthof ausgesucht.

Auch unsere 6. Teilnahme am Gießener Krimifestival mit Sascha Gutzeit alias „Kommissar Engelmann“ war eine gelungene Veranstaltung, erstmals im Bürgerhaus Rechtenbach, wo sich ca. 320 Besucher zu uns nach Hüttenberg einfanden.

Unter dem Motto „Fit mit den Kreuzbergfreunden“ waren verschiedene kurzfristig anberaumte Veranstaltungen zu Fuß oder mit dem Rad unserer engeren Gegend. Für „Schnellentschlossene“, das ist die Philosophie die dahinter steht. U.a. sind die gut angenommene Winterwanderung auf den Dünsberg mit Einkehr in das Gipfel-Restaurant und eine tolle Radtour „Rund um Frankfurt´s Grüngürtel“ bei schönstem Radlerwetter nennenswerte Ereignisse, deren steigende Teilnehmerzahlen dieses Konzept bestätigen.

Am 7. November wurde ein 5. Schlachtessen ohne musikalische Einlage beim Sonnenwirt veranstaltet. Diese Veranstaltung mit 39 Teilnehmern fand erneut sehr guten Anklang und es wurde für alle ein lustiger Abend der selbst in den Nachtstunden noch den „Mettigel“ als Nachtisch hervorbrachte. In einer Power-Point Präsentation waren gesammelte gut ausgesuchte Bilder aus den Veranstaltungen des Jahres 2015 zu sehen, die so Manchen nochmal in den Erinnerungen an das Erlebte schwelgen ließen.

Themen der Veranstaltung waren u.a. auch der Bericht des neuen Kassenwartes, Gerold Hahn, der insbesondere auf eine Erhöhung des Kassenbestandes hinwies und der beiden Kassenprüfern, Sabine Viehmann und Manfred Roth, welcher nach 2maligem Amt durch die Wahl eines neuen Kassenprüfers, in Person von Alfred Reimer ersetzt wurde. Danach konnte der Vorstand für das vergangene Jahr entlastet werden.

Daneben standen Vorstandswahlen an, bei welcher vier Vorstandsmitglieder, die Herren Holger Zakrzewski (in Abwesenheit), Andreas Bohnebeck, Dieter Weil und der 2. Vorsitzende, Heinz Zörb, in einer offenen Wahl wiedergewählt wurden, da keine anderen Vorschläge zur Besetzung des Vorstandes eingegangen waren. In das bisher unbesetzte Amt der Öffentlichkeits- und Pressearbeit trat auf Vorschlag des Vorstandes, mit vorangegangenem Praktikum und ebenfalls in einstimmiger Wahl bestätigt, erstmals eine Frau, Petra Damm. Alle gewählten Vorstandsmitglieder und der Kassenprüfer nahmen die Wahlen an. Leider musste auch auf das Ausscheiden des Vorstandsmitgliedes, Michael Obert, aus privaten Gründen hingewiesen werden, welcher uns jedoch als Mitglied erhalten bleibt. Dessen Arbeit an unserer Homepage wird seit Januar extern von einem anderen Vereinsmitglied, Tim Kaufmann, welcher in Hüttenberg eine Internetagentur betreibt, erledigt.

Die mit 80 Mitgliedern sehr gut besuchte Veranstaltung bot neben dem Ausblick auf die geplanten Veranstaltungen für 2016 auch ein ordentliches Buffet.

Die geplanten Veranstaltungen für 2016, die jeweils vor Beginn noch einmal vorgestellt und angekündigt werden, wurden kurz vorgestellt.

1. Fit mit den Kreuzbergfreunden

Für diese Veranstaltung gibt es teilweise noch kein Datum, da zu diesen Veranstaltungen kurzfristig (wetterbedingt) per Newsletter-E-Mail eingeladen wird. Geplant sind lt. Andreas Bohnebeck je eine Radtour nach Gießen und Umgebung nach Heuchelheim“ zur Apfelstrauße am 21.05.2016, sowie eine Tour rund um Ingelheims Obstplantagen. Eine Winterwanderung auf den Dünsberg wird in den nächsten Wochen durchgeführt. Andreas Bohnebeck gab noch den Hinweis für Interessierte sich zum Abo für den Newsletter zu entschließen. Auch werden „Tourpaten“ gesucht, die evtl. eigene getestete Touren zur Verfügung stellen und diese mit der Gruppe durchführen möchten.

2. Radtour entlang des 5-Flüsse-Radwegs

Die neue Radtour führt uns entlang am 5-Flüsse-Radweg“ in der Zeit vom 22. Juni bis 26. Juni 2016 wurde von Andreas vorgestellt und machte schon einmal Lust auf das Radfahren bei wärmeren Temperaturen. Bisher haben sich 35 Teilnehmer für diese Tour gemeldet. Wir fahren mit dem Bus bis Nürnberg. Selbst am Anreise- und Abreisetag wird noch Rad gefahren. Der Bus ist während der Tour immer greifbar. Verantwortlich für die Tour: Andreas Bohnebeck

3. Gr. Rhönwanderung im Soonewald an der Nahe

In der Zeit vom 31.08. – 04.09.2016. Sternförmige Wanderungen von einem schönen Hotel in Feilbingert aus. Der Wanderwart Meinolf Heil stellte die Wanderungen entlang der Nahe und das Wanderquartier vor. Schon jetzt zeigte sich reges Interesse in Form von 30 Anmeldungen an diesen Wanderungen. Verantwortlich für diese Veranstaltung: Meinolf Heil

4. Tagesausflug nach Bensheim an der Bergstraße

Der diesjährige Tagesausflug führt uns nach Bensheim an der Bergstaße und soll am Samstag den 17.09.2016 stattfinden. Es gibt wieder das bewährte Kreuzbergfrühstück aus der Hand, Stadtbesichtigungen und jede Menge Freiraum für die persönliche Erkundung der schönen Stadt mit Schlosspark Altstadt oder Weinlokalen. Auch bestehen versch. Einkehrmöglichkeiten vor Ort. Verantwortlichkeit: Holger Zakrzewski & Gerold Hahn.

5. Siebte Teilnahme am Gießener Krimifestival im Oktober 2016.

Der Termin für das diesjährige Krimifestival steht nun fest, diesmal am Freitag den 14.10.2016. Als Autor konnten wir den bekannten Tatort-Schauspieler (Kölner-Tatort) und Gefängnisarzt Joe Bausch gewinnen. Der Veranstaltungsort ist wieder im Bürgerhaus Rechtenbach in Hüttenberg. Verantwortlich für die Durchführung: Bernd Lischper und der ganze Vorstand.

6. Schlachtessen 12. November 2016

Wieder möchten die Kreuzbergfreunde ein (hoffentlich auch musikalisches) Schlachtessen bei unserem Mitglied Gerhard Jung „Gastwirtschaft Zur Sonne“ anbieten. Treffen in der Gastwirtschaft gegen 17 Uhr. Das Essen wird gegen 17.30 serviert. Um Voranmeldung wird gebeten. Verantwortlich für die Planung und Durchführung: 1. und 2. Vors.

7. KULTUR mit den Kreuzbergfreunden

Andreas Bohnebeck hob der Vollständigkeit halber, weitere kurzfristig angedachte Termine in 2016 hervor.

  • Am 10. April ein Blick hinter die Kulissen des Stadttheater Giessen, beginnend mit dem Besuch der Vorstellung „Der dickste Pinguin am Pol“.
  • Besuch des Radiosenders FFH in Oberursel und die Besichtigung an einem Wochentag und anschl. Einkehr in der „Strauße“ bei Kelterei Müller in Ostheim.

Soweit Anmeldungen erforderlich und noch nicht erfolgt waren, können diese schriftlich oder per E-Mail an eines der Vorstandsmitglieder erfolgen.

Der Vorstand dankt noch einmal für die zahlreiche Teilnahme, den schönen freudigen Abend und hofft auch im nächsten Jahr auf eine ansteigende Teilnehmerzahl.